"Die Enten bleiben in Quarantäne“


Entscheidung via Lostrommel!


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird das 5. Benefiz-Entenrennen des Rotary Club Weilburg durch Los entschieden. Diese Entscheidung hat jetzt die Organisationsgruppe um Präsident Henning Prüßner getroffen.

Die 2.000 Enten bleiben in der Box.

Stattdessen erfolgt die Ermittlung der 30 Gewinner durch Ziehung aus der Lostrommel.


Am 25. April werden die Gewinner ermittelt, bis dahin läuft der Wettscheinverkauf. Der Erlös dieser Benefiz-Veranstaltung ist bestimmt für ein Wiederaufforstungsprojekt, die Förderung der Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr und die Verwirklichung eines Stadtreliefs auf dem Weilburger Marktplatz.


Insgesamt 30 wertvolle Sachpreise warten auf die Wettschein-Inhaber.


Die Palette reicht von einem Gasgrill (im Wert von 900 €), einem Hotelgutschein (500 €), einer Ballonfahrt für 2 Personen und einem Tablet über eine Kamera, ein Fernglas und ein Fitness-Armband bis hin zu Jahreskarten für den Wildpark „Tiergarten Weilburg, eine Stadtführung Weilburg, Restaurantgutscheine bis hin zu Einkaufsgutscheinen, Schlosskonzert-Gutscheine, Bootsfahrt-Gutschein und Jahreslose Aktion Mensch.







Impressionen vom 4. Weilburger Entenrennen in 2019:




 


Spendenübergabe für den Skaterpark am Lahnufer in Weilburg



Die Weilburger Rotarier übergaben an den Weilburger Bürgermeister Hanisch einen Spendenscheck in Höhe von 18.000 EUR für dieses Projekt. 


Info@entenrennen-weilburg.de


Der Rotary Hilfsfonds Weilburg sagt "Danke" an alle die unsere Aktion unterstützen!